Langes Wochenende und ihr Zwei seid noch immer daheim?

Blogartikel // 02. Mai 2019
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen

Tschüss Alltag - Zweisamkeit auffrischen im Urlaub am Bauernhof

Im Mai und Juni geht´s euch gut! Mit nur einem Urlaubstag kannst du dir und deinem Schatz zu den Feiertagen ein ganz langes Wochenende gönnen – optimal für einen Urlaub am Bauernhof in Oberösterreich! Kaum angekommen, fragt ihr euch auch schon „Wo ist denn bloß der Alltag geblieben?“. Eure Zeit zu Zweit beginnt genau hier! Denn das ist Urlaub am Bauernhof in Oberösterreich – herrlich erfrischend, kurzweilig und selbst bestimmt! 

"Slow motion"

Schnell kommt ihr in die „slow motion“, denn ihr könnt euren Tagesrhythmus wirklich selbst einteilen! Lange schlafen, gemütlich die Gegend erkunden, mit kulinarischen Schmankerln ein Picknick am Waldrand genießen, sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, bei einer Fackelwanderung Wünsche unter Sternschnuppen losschicken... den gegenseitigen Überraschungen sind keine Grenzen gesetzt!

Paar auf Hausbank Fussbad © Karin Lohberger

Oder darf´s doch ein bisserl Äktschn sein!

Für Aktive gibt es „natürliche Rezepte“ gegen Langeweile: Aufstehen wenn der Hahn kräht, mit dem Bauern ab in den Stall zum Tiere füttern oder Eier suchen, raus in die Natur und die Muskeln spielen lassen. Die beste Medizin gegen verspannte Büro-Körper ist immer noch Bewegung, frische Luft ... und Liebe! Zu Fuß, per Rad, am Pferd – Wander-, Rad- und Reitwege bringen euch zu kraftvollen Plätzen, schönen Ausblicken und regionalen Sehenswürdigkeiten!

Mountainbiken Mühlviertel  © (c)Oberösterreich Tourismus GmbH_Hermann Erber

Verlängerte Wochenenden bei den Urlaub am Bauernhof Betrieben Oberösterreich gleich anfragen!

So unterschiedlich die Regionen in Oberösterreich sind, genauso individuell werden die Feiertage begangen. Unsere Bauersleut´ lassen dich gerne Teil der Gemeinschaft sein und familiäre Gastfreundschaft spüren – auch das ist typisch Urlaub am Bauernhof!

* Bauernhof Fischer - Julbach/Mühlviertel

* Radlerbauernhof Moser - Mitterkirchen/Mühlviertel

* Schmiedsipplhof - Gosau/Salzkammergut

* Ferienhaus Schwarzenbach - Steinbach am Ziehberg/Nationalparkregion Kalkalpen

* Baumschlagerberg - Vorderstoder/Nationalparkregion Kalkalpen

* Rotbuchner - Vorderstoder/Nationalparkregion Kalkalpen

* Ferienhotel Gut Enghagen - Roßleithen/Nationalparkregion Kalkalpen

Fronleichnamsprozession Salzkammergut © (c)Fersterer

Christi Himmelfahrt 30.5.-2.6.19

Der Feiertag findet immer an einem Donnerstag, 40 Tage nach Ostern - der Auferstehung Jesu - statt. In der Katholischen Kirche gedenkt man der Rückkehr Christi zu Gott, seinem Vater. Traditionell finden Prozessionen mit der Bitte um eine gute Ernte statt, „fliegendes Fleisch“ (Geflügel) kommt an diesem Tag auf den Tisch und Erstkommunionskinder warten aufgeregt auf den ersten Empfang des Sakraments der Heiligen Kommunion.

Pfingsten 7.6.-10.6.19

Am 49. Tag nach dem Ostersonntag wird die Entsendung des Heiligen Geistes und der Abschluss der Osterzeit gefeiert. Die Jünger empfingen diesen und verstanden sich als Gottesvolk, worauf die Einheit der Gläubigen geschaffen wurde und daraus die Kirche hervorging. Dargestellt wird das Pfingstwunder meist in Form einer Taube, die auf die Menschen herabkommt. Gerne werden zu Pfingsten Firmungen im großen Familienkreis gefeiert, ebenso finden verschiedene Frühlingsfeste mit Pfingstschnalzen, -brezeln etc. statt.

Fronleichnam 20.6.-23.6.19

Die Augustinernonne Juliana von Lüttich hatte im Jahre 1209 eine Vision und verstand diese als Zeichen für ein fehlendes Fest zu Ehren der Eucharistie. Am 60. Tag nach Ostern verdeutlicht die Feier der Heilige Messe die Verknüpfung mit dem letzten Abendmahl und dem 2. Sakrament, der Kommunion. Die Blumenkinder streuen einen Blütenteppich auf die Straße und die Prozession zieht vorbei an den mit Birkenzweigen geschmückten Häusern. Mittelpunkt ist die vom Priester getragene Monstranz, die den Leib Christi symbolisiert. Traditionell finden im Salzkammergut am Hallstättersee, in Traunkirchen am Traunsee sowie in Aschach an der Donau auf festlich geschmückten Schiffen das „Fest des Leibes und Blutes Christi“ zu Wasser statt.